Sonntag, 3. Januar 2010

Winterfeste Hunde-Schnee, Eis, Salz, Splitt


Hunde sind von Natur aus winterfest! Sie können bei jedem Wetter spazieren gehen, nur bei der Rückkehr ins Haus sollten Sie die Pfoten mit Wasser abwaschen um die Salzreste zu entfernen und auch um eventuelle Splittstückchen zu entfernen.Die Eisbrocken in den Pfoten kann man mit lauwarmem Wasser abtauen. Das gelingt unter der Dusche oder bei größeren Hunden können Sie die Pfoten in einen Eimer mit lauwarmem Wasser stellen.
Vermeiden Sie gestreute Wege.
Außerdem sollten Sie Ihren Hund nach dem Spaziergang trockenrubbeln damit er sich nicht erkältet. Auch sollte danach Zugluft vermieden werden.
Für Hunde ohne Unterwolle oder auch alte oder kranke Tiere ist ein Mäntelchen zu empfehlen und generell sollte man lange bewegungslose Phasen vermeiden, also nicht zu lange mit angeleintem Hund im Gespräch an einer Stelle stehen, damit sich das Tier durch Bewegung erwärmen kann. Hundemäntel sollten atmungsaktiv sein.
Wenn der Hund zittert ist ihm kalt!

Bei sehr empfindlichen Pfoten kann man die Pfoten mit Pfotenbalsam eincremen um die Haut geschmeidig zu halten und bei verletzten Pfoten kann man auch Hundeschuhe anziehen.
Die Gefahr das Hunde auf Eis ausrutschen ist gering, weil ihre Krallen wie Spikes funktionieren und das Profil der Ballen auch das rutschen verhindert.
Innerlich wärmend ist für Mensch und Hund eine frischgekochte Hühnerbrühe oder für Vegetarier eine Kichererbsensuppe sehr nährend und wärmend. Für Hunde natürlich mit wenig Salz gekocht.

Pfotenbalsam und Hundeschuhe finden Sie hier:
www.PadVital.de
Gutscheinnummer für 3% Rabatt: 1187-30D

Keine Kommentare: